Viele Menschen praktizieren Yoga, weil sie von den positiven Wirkungen auf Körper und Geist profitieren wollen. Gerade bei körperlichen Einschränkungen kann Yoga helfen, Schmerzen zu reduzieren, sich wohler zu fühlen und das Körperbewusstsein zu verbessern. „YOGA barrierefrei“ vermittelt ein ganzheitliches Programm aus Atemübungen, Körperstellungen, Entspannung, Meditation und Wissen über Yoga. Ziel ist es, jeder teilnehmenden Person Wege zu einem guten Körpergefühl zu zeigen und die vorhandenen Variationsmöglichkeiten im Yoga zu nutzen, um die Übungen für körperlich eingeschränkte Menschen zugänglich zu machen. Dafür werden Bewegungsvorgänge der klassischen Yoga-Übungen variiert und Hilfsmittel wie Stühle, Gurte und Kissen verwendet.

Der Kurs wird in zwei Blöcke eingeteilt:

  1. Einstieg in die bzw. Vertiefung der eigenen Yoga-Praxis
    Sie führen selbst die Yoga-Übungen aus (inklusive Atem- und Meditationstechniken) und erleben so die positiven Wirkungen auf Ihren Körper und Geist.
  2. Variationsmöglichkeiten im Yoga für verschiedene Zielgruppen
    Sie lernen, wie man Yoga-Übungen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie Kinder und Senioren abwandeln kann.

Der Fokus des Kurses liegt auf der praktischen Ausführung von „YOGA barrierefrei“, sodass Sie alle Übungen selbst durchführen und körperlich erleben.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:

  • Sie lernen Abwandlungsmöglichkeiten von Yoga-Übungen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen (mit und ohne Rollstuhl) kennen.
  • Sie lernen, Yoga- und Bewegungsangebote für verschiedene Altersgruppen anzupassen, z. B. Senioren, Kinder, Jugendliche.
  • Sie erlernen / vertiefen verschiedene Meditations-, Atem- und Entspannungstechniken.
  • Sie erlangen Grundkenntnis in Anatomie und Physiologie.

Dieser Kurs vermittelt einen Einstieg in die Yoga-Praxis und den Unterricht von Menschen mit Behinderung und ersetzt nicht eine fundierte Yogalehrer-Ausbildung.

Hinweis: Bitte bewegungsfreundliche, bequeme Kleidung und warme Socken bzw. „Stoppersocken“ mitbringen. Alle Yoga-Materialien, wie z. B. Matten, sind vor Ort vorhanden.

Kurs-Nr.: 19 E 12

YOGA barrierefrei
Yoga-Übungen zielgruppenspezifisch modifizieren

Referentin:
Katja Sandschneider
Termin:
Freitag, 10. Mai 2019, 10:00 – 18:00 Uhr
Umfang:
8 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
04. April 2019
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Berlin (d)
Kosten:
BHP Mitglieder 130,00 € | bis 01.02.2019: 120,00 €
Nichtmitglieder 160,00 € | bis 01.02.2019: 150,00 €