Einführung in die erfahrungsfokussierte Beratung als entpathologisierender und ressourcenorientierter Zugang zum Phänomen Stimmenhören

Stimmenhören ist im Kontext einer psychiatrischen Erkrankung ein Phänomen, das Betroffene zu Beginn häufig in große Verwirrung stürzt. Die Stimmen können von Irritationen über Verunsicherung bis hin zu Angst vielerlei Emotionen auslösen. Fachkräfte müssen einen Umgang damit finden, um die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg mit den Stimmen konstruktiv unterstützen zu können.

Die in der internationalen Stimmenhörbewegung und den Forschungen von Professor Romme und Dr. Escher verankerte erfahrungsfokussierte Beratung (EFC – Experience Focused Counseling) wird zunehmend als ressourcenorientierter Recovery-Ansatz von verschiedenen Organisationen und Fachleuten angewandt. Der EFC Ansatz ist diagnoseunabhängig anwendbar und versteht Stimmenhören explizit nicht als Krankheitssymptom, sondern als positiv nutzbare Ressource. Das Stimmenhören stellt sich dabei regelmäßig als zentraler Schlüssel heraus, um andere Verhaltensweisen verstehen zu können. Mithilfe des EFC Ansatzes ist es möglich, die oft ursprünglich positive Absicht der Stimmen herauszuarbeiten. Die Stimmen können dadurch weniger überwältigend werden.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:

  • Stimmenhören als ein Phänomen beschreiben, das viele betrifft und nicht bei allen mit einer psychiatrischen Diagnose einhergeht,
  • die Emotionen darlegen, die Stimmenhören auslösen kann,
  • die erfahrungsfokussierte Beratung als eine Möglichkeit zur Intervention kennenlernen,
  • die eigene Rolle als Pädagogin im Umgang mit betroffenen Kindern und Jugendlichen reflektieren.

Dieser Kurs vermittelt einen Einstieg zur erfahrungsfokussierten Beratung bei Kindern und Jugendlichen und ersetzt nicht die Grundausbildung in der erfahrungsfokussierten Beratung.

Kurs-Nr.: 19 E 32

Stimmenhören bei Kindern und Jugendlichen
Einführung in die erfahrungsfokussierte Beratung als entpathologisierender und ressourcenorientierter Zugang zum Phänomen Stimmenhören

Referentin:
Senait Debesay
Termin:
Samstag, 19. Oktober 2019, 10:00 – 18:00 Uhr
Umfang:
8 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
13. September 2019
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Würzburg
Kosten:
BHP Mitglieder 160,00 € | bis 01.07.2019: 150,00 €
Nichtmitglieder 195,00 € | bis 01.07.2019: 185,00 €