Search

Search Results for: “”

  1. Kommunikation und Interaktion mit Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf | 21 F I.b

    Kommunikation und Interaktion stellen die wesentlichen Elemente zwischenmenschlichen Dialogs dar. Gelingende Dialoge erhöhen die individuelle Lebensqualität, da diese das ganz essentielle Bedürfnis des Menschen nach…

    Read more

  2. Selbstbestimmung, Stellvertretung und Lebensqualität von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf | 21 F I.a

    Der Personenkreis der Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf ist sehr heterogen. Er umfasst Menschen mit mehrfachen Beeinträchtigungen (kognitiv, kommunikativ, körperlich oder sinnesbezogen, teils mir zusätzlichen psychischen…

    Read more

  3. Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf im Fokus | F I

    In Kooperation mit der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG) Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf stehen im Fokus dieser Bildungsveranstaltungen. Diese sensibilisieren für die Lebensbedingungen der sehr heterogenen…

    Read more

  4. Fokus-Weiterbildungen

  5. Wege aus dem Chaos – Mit Musik zur Strukturierung sozialer Interaktionen, der Wahrnehmung und emotionaler Prozesse | 21 E 39

    Kreativer Ausdruck, Spontaneität und willkürliches Handeln sind wichtige Elemente menschlichen Selbstausdrucks und sozialer Interaktion. Für Menschen, deren Wahrnehmung, soziale Interaktion und emotionale Stabilität beeinträchtigt sind,…

    Read more

  6. Planung und Gründung einer Heilpädagogischen Praxis | 21 E 38

    Eine eigene heilpädagogische Praxis zu eröffnen und zu betreiben, reizt viele Heilpädagoginnen und Heilpädagogen. Dabei sollte jeder Einstieg in eine eigene Praxistätigkeit gut überlegt und…

    Read more

  7. „Sei doch nicht so eigensinnig!“ – Verhaltensbesonderheiten aufgrund von Wahrnehmungsstörungen im Alter von 0–6 Jahren | 21 E 37

    „Kinder sind sinnreiche Wesen. Sie haben Spaß am Einsatz all ihrer Sinne. Noch haben sie eine Antenne für alles, was ihre elementaren Sinneswahrnehmungen betrifft. Auf…

    Read more

  8. „Dein Mantel der dich birgt …?“ – Heilpädagogische Handlungsräume in der Begleitung am Lebensende | 21 E 36

    Das Sterben kommt in jedes Leben. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit stellt Menschen vor die Herausforderung, mit schmerzlichen (Verlust-)Erfahrungen einen Umgang zu finden. Leiborientierte…

    Read more

  9. Heilpädagogische Kleingruppenangebote | 21 E 35

    Von der Einzelförderung zum Gruppenangebot für den Erwerb von Sozialspielkompetenzen Kinder können Spiel- und Sozialkompetenzen nur sehr bedingt in der Einzelförderung entwickeln; um diese zu…

    Read more

  10. Schulabsentismus – „Kein Bock auf Schule“ – Was steckt wirklich dahinter? | 21 E 34

    Schulversäumnisse stellen PädagogInnen und Eltern heute vor eine große Herausforderung. Die Annahme einer vorübergehenden „Kein-Bock-Phase“ gerät ins Wanken, wenn sich die schulabsente Zeit auf Monate…

    Read more