Die UN-Kinderrechtskonvention ist bereits seit 1990 in Kraft und somit völkerrechtlich relevant; seitens der Bundesrepublik Deutschland wurde diese 1992 ratifiziert. Die Konvention legt fest, dass Kinder als eigenständige Individuen geachtet, ihre grundsätzlichen Lebensbedürfnisse respektiert und auch sichergestellt werden. Die Verwirklichung der Kinderrechte setzt voraus, dass Kinder sie kennen und Erwachsene sie anerkennen. Gleichwohl kam der UN-Kinderrechtskonvention lange Zeit wenig Aufmerksamkeit zu, was sich seit einiger Zeit ändert.

Die Weiterbildung setzt an dieser begrüßenswerten Entwicklung an und lädt ein zu einer gemeinsamen Betrachtung der aktuellen Situation in Deutschland sowie insbesondere zum Ausprobieren und Erfahren kreativer und konstruktiver Wege, um Kinder über ihre Rechte zu informieren und sie zu ermutigen, diese einzufordern. Basis dessen ist das Ziel, Kindern nachhaltig zu menschenrechtsbasiertem Denken anzuregen; aus diesem Grunde wird an der eigenen Situation der Kinder an- und künstlerische Methoden eingesetzt.

Das impliziert ein Betrachten der eigenen Rolle und Fachlichkeit sowie des Bedingungsgefüges, in dem das eigene fachliche Handeln für Kinderrechte und kinderrechtsbezogen gestaltet werden kann.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:

  • Die UN-Kinderrechtskonvention in den Kanon der Menschenrechtskonventionen einordnen,
  • die Lage zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland beschreiben,
  • künstlerisch-kreative Methoden für ein menschenrechtsbasiertes Arbeiten mit Kindern erfahren,
  • den Einsatz von künstlerisch-kreativen Methoden bezüglich Umsetzbarkeit und Nachhaltigkeit erörtern,
  • die eigene Rolle im Wirken für ein kinderrechtsbasiertes Handeln reflektieren.
Kurs-Nr.: 19 E 34

Kreativ und konstruktiv für Kinderrechte

Referent:
Marco Schraud
Termin:
Freitag, 08. November 2019, 15:30 – 19:00 Uhr
Samstag, 09. November 2019, 09:00 – 17:00 Uhr
Umfang:
12 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
02. Oktober 2019
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Würzburg
Kosten:
BHP Mitglieder 195,00 € | bis 01.08.2019: 185,00 €
Nichtmitglieder 235,00 € | bis 01.08.2019: 225,00 €