Bei Lernenden an Fach- und Hochschulen der Heilpädagogik handelt es sich um erwachsene Lerner, die schon auf eine ausführliche eigene Lernbiografie zurückblicken. Lehrende stehen vor der Herausforderung, hier anzuknüpfen, darauf aufzubauen und eigene Inhalte zu vermitteln. Ob das geht, wie das geht und was dabei zu berücksichtigen ist, ist Gegenstand dieser Tagesveranstaltung.

In einem geschützten Rahmen werden wir Lerntheorien (wieder)entdecken, Prinzipien des Lernens reflektieren und die Bedeutung von Motivation betrachten. Gemeinsam werden wir Konsequenzen für die Gestaltung von Lernprozessen ziehen. Die Weiterentwicklung der Lernenden steht hier als Ziel im Mittelpunkt der Betrachtungen, mit dem Ziel, den Aufbau heilpädagogischer Handlungskompetenzen zu fördern und zu begleiten.

Der Tag bietet Ihnen außerdem die Gelegenheit, sich mit anderen über Ihre eigene Lehre auszutauschen und an eigenen Ideen zu arbeiten.

Der Tag schließt mit zwei Einheiten zum handschriftlichen Visualisieren. Sie lernen, wie man Flipcharts gestalten kann und bekommen erste Hinweise zur Moderationsschrift, zum Einbinden von Objekten sowie zum Aufbau eines Plakates.

Kurs-Nr.: 19 LL 1

Anderen etwas beibringen? Lernprozesse Erwachsener begleiten

Referentin:
Christina Müller-Naevecke
Termin:
Montag, 18. März 2019, 09:00 – 17:00 Uhr
Umfang:
8 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
11. Februar 2019
Zielgruppe:
Lehrende an Fach- und Hochschulen der Heilpädagogik
Teilnehmerzahl:
15
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Essen
Kosten:
BHP Mitglieder 190,00 € | bis 01.12.2018: 180,00 €
Nichtmitglieder 235,00 € | bis 01.12.2018: 225,00 €