Jedes Verhalten ist sinnvoll, entwicklungslogisch und systemhaft. Hinter dieser Aussage steckt ein theoretisches Gerüst, eine Haltung, sich berühren lassen, ein prozesshaftes Verstehen und Begleiten von Menschen. In einem Wort: Rehistorisierung. 

Der Vortrag führt in diese Zusammenhänge in ihrer Bedeutung für die heilpädagogische Diagnostik ein.

Kurs-Nr.: 21 O 1.4
Rehistorisierung. Das Gewordensein verstehen und das Werden begleiten
Referentin:
Dr. Dagmar Marie Meyer
Termin:
Dienstag, 23. März 2021, 17:00-18:30 Uhr
Anmeldung bitte bis:
17. März 2021
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
50
Kosten:
BHP Mitglieder 25,00 €
Nichtmitglieder 40,00 €