Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und das damit einhergehende neue SGB IX hat weitreichenden Einfluss auch auf die Erbringung heilpädagogischer Leistungen. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Bedarfsfeststellung, die eingerahmt ist von den Verfahren der Gesamt- und Teilhabeplanung. Das Seminar stellt die rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen der Planungsverfahren und der Bedarfsfeststellung vor und geht daran anknüpfend auf die Grundlagen der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, der Teilhabe an Bildung und der sozialen Teilhabe ein. Im Mittelpunkt stehen dabei Leistungen, die durch Heilpädagoginnen und Heilpädagogen erbracht werden.

Zudem werden in der Veranstaltung die Grundlagen des  Vertragsrechts gemäß § 123 SGB IX erläutert, die u. a. die Wirksamkeit von Teilhabeleistungen umfassen und den öffentlichen Leistungsträgern erweiterte Steuerungs-, Prüf- und Sanktionsmöglichkeiten an die Hand geben, jedoch auch zur Schiedsfähigkeit von Leistungsvereinbarungen führen.

Die Veranstaltung richtet sich an Leistungserbringer, die Leistungen nach dem SGB IX erbringen. Sie widmet sich insbesondere den Auswirkungen des BTHG auf das Leistungsrecht zur Teilhabe und das Vertragsrecht der Leistungserbringer und zeigt Handlungsbedarfe und -optionen auf.

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:

  • Das BTHG in seiner Systematik verstehen und darlegen
  • Die Grundlagen der Bedarfsfeststellung und der Gesamt-/Teilhabeplanung nachzuvollziehen
  • Ausgewählte Leistungsansprüche der Teilhabe am Arbeitsleben, der Teilhabe an Bildung und der sozialen Teilhabe verstehen und entsprechend fachlich tätig werden
  • Steuerungs-, Prüf- und Sanktionsmöglichkeiten der Leistungsträger für das eigene Unternehmen einordnen.
Kurs-Nr.: 21 E 7
Das Eingliederungshilferecht nach dem Bundesteilhabegesetz in der heilpädagogischen Praxis –
Bedarfsfeststellung, Leistungen und Leistungserbringung – Onlineseminar
Referentin:
Prof.’in Dr. Minou Banafsche
Termin:
Freitag, 12. März 2021, 15:30-19:00 Uhr
Samstag, 13. März 2021, 09:00-17:00 Uhr
Umfang:
12 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
05. Februar 2021
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Kosten:
BHP Mitglieder 145,00 €
Nichtmitglieder 185,00 €

Literaturempfehlung:

Coverbild | Positionspapier zum BTHG

Positionspapier und Arbeitshilfe zum Bundesteilhabegesetz

Das Papier richtet sich an alle AkteurInnen, die an der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes beteiligt sind.