Förderschwerpunkt Wahrnehmungs- und Sprachförderung, sozial-emotionale Förderung

Musik, Bewegung, Sprache und Material sind die methodischen Grundpfeiler der rhythmisch-musikalischen Erziehung. Rhythmikangebote eigenen sich hervorragend für das gemeinsame Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung in inklusiven Lernarrangements, weil sich spielerisch dialogische Prozesse und Wechselspiele initiieren lassen.

In der „Heilpädagogischen Rhythmik“ wird besonders der Funktionskreislauf Wahrnehmung und Bewegung und dessen Beeinflussung durch z.B. Basale Stimulation und sensorische Integration berücksichtigt. Heilpädagogische Rhythmik fördert die Entwicklungsprozesse und unterstützt die Harmonisierung von Fähigkeiten.

Das Bildungsangebot basiert auf dem Rhythmik-Ansatz nach Mimi Scheiblauer. Es wird darüber hinaus in Angebote mit Instrumenten und Materialien eingeführt sowie insbesondere die Wahrnehmungs- und Sprachförderung durch Rhythmik und Musik vermittelt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Förderung der sozio-emotionalen Dimension.

Dabei werden intuitiv spielbare Instrumente eingesetzt, motorisch-rhythmische Übungen und Tänze bis hin zu Rhythmik- und Musikprojekten für unterschiedliche Zielgruppen vorgestellt.

Ein Überblick über die gängige Fachliteratur rundet die Bildungsveranstaltung ab.

Die Fortbildung zeichnet sich durch eine handlungs- und erlebnisorientierte Form aus; viele Ideen und Impulse können Sie direkt im Anschluss umsetzen. 

Sie haben die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:

  • Die rhythmisch-musikalischen Unterrichtsmethode kennen lernen
  • den Transfer zum Einsatz in der Heilpädagogik umsetzen,
  • die eigenen kreativen, motorischen und musisch-ästhetischen Fähigkeiten im Bereich Musik und Bewegung entwickeln,
  • den sozialen Kontext der Gruppe in die Angebotsgestaltung integrieren,
  • die eigene Rolle im Prozess reflektieren.

Hinweise für die Teilnehmenden: Sie benötigen keine Notenkenntnisse. Spaß an der Bewegung, an Musik, am Singen und am gemeinsamen Tun sind die besten Voraussetzungen.

Kurs-Nr.: 21 E 22
Rhythmik als Methode in der Heilpädagogik
Referentin:
Sabine Hirler
Termin:
Samstag, 12. Juni 2021, 09:30-17:00 Uhr
Samstag, 19. Juni 2021, 09:30-12:30 Uhr
Umfang:
12 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
21. Mai 2021
Zielgruppe:
HeilpädagogInnen und andere pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl:
20
Kosten:
BHP Mitglieder 155,00 €
Nichtmitglieder 210,00 €