Ein Modul der Weiterbildungsreihe „Heilpädagogische Traumaarbeit

Heilpädagogisch-therapeutische Unterstützungsangebote sind für Kinder und Jugendliche mit traumatisierenden Erfahrungen von hoher Bedeutung, um Wege zu erschließen, Wut und Trauer zu be- und verarbeiten und um wieder direkten Zugang zu den eigenen Ressourcen zu finden.

Ressourcenarbeit bedeutet, die eigenen Quellen der positiven und guten Erfahrungen wieder freizulegen, zugänglich zu machen und diese annehmen zu können. Positive Erfahrungen entstehen, wenn Körper, Herz und Gehirn im Gleichgewicht miteinander und mit der Umwelt sind. Dies kann herbeigeführt werden durch Abbau von Dysregulation und unangenehmen neuronalen Erregungen. Diese Erfahrung wird im Gehirn als Wohlgefühl gespeichert und steht zukünftig in ähnlichen Situationen als Ressource zur Verfügung. Dies bedeutet, dass ein positives oder zumindest neutrales Körpergefühl der Kern jeder Ressource ist. Körperorientierte Methoden, wie bspw. die Bilaterale Hemisphärenstimulation greifen diesen Aspekt als Ausgangspunkt auf.

Sie haben die Möglichkeit, Sie sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten:
  • Auf der Grundlage einer Trauma- und Ressourcenanamnese für das Kind bzw. die Jugendliche mit traumatisierenden Erfahrungen ein Handlungskonzept zur Bearbeitung des Traumas entwickeln,
  • Übungen zur Bilateralen Hemisphärenstimulation durchführen,
  • EMDR für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersstufen anwenden,
  • EMDR-Protokolle kennenlernen,
  • Übungen für den Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der akuten Situation (z. B. Distanzierungsübungen, Imaginations- und Entspannungsübungen) durchführen,
  • die eigene Rolle als begleitende Heilpädagogin reflektieren.

Kurs-Nr.: 20 W 11.5
Methoden ressourcenorientierter Begleitung III:
Bilaterale Übungen und EMDR in der heilpädagogischen Traumaarbeit

Referentin:
Dr. Mathilde Tammerle-Krancher
Termin:
Neuer Termin
Freitag, 25. September 2020, 15:30 – 19:00 Uhr
Samstag, 26. September 2020, 09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 27. September 2020, 09.00 – 12:30 Uhr
Umfang:
16 Einheiten
Anmeldung bitte bis:
03. April 2020
Zielgruppe:
Heilpädagoginnen und Heilpädagogen
Teilnehmerzahl:
16
Verpflegung:
Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten
Veranstaltungsort:
Nürnberg (a)
Kosten:
BHP Mitglieder 295,00 € | bis 01.01.2020: 280,00 €
Nichtmitglieder 370,00 € | bis 01.01.2020: 355,00 €
Sie haben bereits das Basismodul besucht?