Europäische Akademie für Heilpädagogik (EAH)

Aktuelle Information zur Erreichbarkeit

Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Zeiten:
Montag     09:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00
Dienstag   09:00 – 13:00 und 14:00 – 17:30
Mittwoch  09:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00
Donnerstag 09:00 – 13:00 und 14:00 – 17:30

Darüber hinaus erreichen Sie uns auch per E-Mail. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück!


AKTUELL: Maßnahme zur Verringerung von Infektionsrisikien

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zur Verringerung der Infektionsrisiken müssen alle EAH Weiterbildungen, die für März, April und Mai geplant sind, storniert werden.

Wir bemühen uns um Terminverschiebungen. Alle bereits zu einer Veranstaltung in diesem Zeitraum angemeldeten Personen werden über neue Termine informiert.

Die EAH führt im Juni wieder Weiterbildungen durch. Die erforderlichen Hygienekonzepte werden seitens der EAH mit den Tagungshäusern und ReferentInnen abgestimmt sowie an die Teilnehmenden kommuniziert. Wir freuen uns sehr, wieder Foren für Bildung in personaler Präsenz, für Austausch, für gegenseitige Stärkung bieten zu können und wünschen allen gute Gesundheit sowie die stets nötige Gelassenheit, Stärke und Humor für schwierige Zeiten.


Ausschreibung: Koordination der Weiterbildungsreihe „Bildungsort Schule als Handlungsfeld für die Heilpädagogik“

Die EAH plant für das kommende Jahr eine Weiterbildungsreihe zum „Bildungsort Schule als Handlungsfeld für die Heilpädagogik“ (Arbeitstitel). Erste konzeptionelle Überlegungen erscheinen vielversprechend und die EAH sucht eine Person zur Koordination der Weiterbildungsreihe. Unter Koordination wird das Mitdenken und Mitgestalten der Leitlinien der Weiterbildung verstanden sowie die Bereitschaft zur Übernahme von relevanten Inhalten; selbstverständlich können weitere ReferentInnen eingebunden werden.
Wir wünschen uns eine erwachsenenbildungsvertraute Person mit Kenntnissen und Erfahrungen in schulischen Systemen wie in außerschulischer Heilpädagogik sowie weitere Qualifikationen in Supervision/Coaching/Beratung.
Bei Interesse melden Sie sich unter michaela.menth@eahonline.de oder 030 / 40605070.


Weiterbildung für Heilpädagogen und Heilpädagoginnen

Heilpädagogisches Handeln ist professionelles pädagogisches Handeln. Die Europäische Akademie für Heilpädagogik (EAH) des Berufs- und Fachverbands Heilpädagogik (BHP) e.V. ist überregionaler Anbieter von Weiterbildungen für heilpädagogische Fachkräfte. Die EAH greift Entwicklungen aus den heilpädagogischen Handlungsfeldern auf und setzt sie in fachlich fundierte Weiterbildungsreihen und Einzelveranstaltungen um. Die Weiterbildungsveranstaltungen bauen auf heilpädagogischen Ausbildungen, Vorkenntnissen und Erfahrungen auf – sie sind fachlich anspruchsvoll und praxisorientiert.


Heilpädagogische Fachlichkeit im Fokus – das EAH Programm 2020 liegt vor!

Die Europäische Akademie für Heilpädagogik (EAH) konzipiert und organisiert im Auftrag des Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik (BHP) e.V. Weiterbildungen für Heilpädagoginnen und Heilpädagogen mit dem Ziel der Erweiterung und Vertiefung heilpädagogischer Kompetenzen. An 26 Veranstaltungsorten im gesamten Bundesgebiet sind rund 210 Weiterbildungstage geplant, organisiert und für Ihre Bildungsziele vorbereitet. Im Jahr 2020 sind mehr als 20 neue Einzelveranstaltungen im Programm sowie zahlreiche bewährte Tages- wie umfänglichere Weiterbildungen. Die EAH freut sich auf Ihre Anmeldungen!


Interview zur Weiterbildung 20 W 9: „Kunst als Dialogprinzip – Freies künstlerisches Handeln in der Heilpädagogik“

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen profitieren von der Integration künstlerischer Ansätze in das eigene professionelle Handeln, indem Handlungskonzepte entwickelt werden können, die das Gegenüber umfassend in den Blick nehmen und nicht auf die Förderung einzelner Fähigkeiten zielen. Im Anbieten künstlerischen Tuns werden dem Menschen mit Beeinträchtigungen und (drohenden) Behinderungen Wege eröffnet, die eigene Biographie, Emotionen, Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen, ohne diese versprachlichen zu müssen.

Lesen Sie jetzt das Interview mit Otto Zech, dem Referenten der Weiterbildungsreihe, und erfahren Sie mehr zu den Weiterbildungsinhalten.


Neue Weiterbildungsreihe der EAH:
Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf im Fokus

Die EAH startet in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG) mit der neuen Weiterbildungsreihe „Teilhabe partizipativ und advokatorisch gestalten. Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf im Fokus“. Wir sprechen mit Frau Prof. Dr. Monika Seifert und Frau Prof. Dr. Vera Munde, die die Weiterbildung inhaltlich koordinieren und einzelne Module als Referentinnen anbieten, über das neue Bildungsangebot.

Lesen Sie mehr…